Zur Person

Angel Nikolov, 43, ist seit zwei Jahren Leiter der Produktion in Litvínov, Tschechien. Vor seiner Zeit bei SIMONA arbeitete er bei einem Automobilzu­lieferer im Bereich Qua­litäts­management. Bei einem Projekt lernte er Jan Rothe kennen, den Ge­schäftsführer von SIMONA Plast-Technik in Tschechien. Den größten Teil seines Berufslebens war Angel Nikolov allerdings über 20 Jahre professioneller Eishockey-Spieler in tschechischen und europäischen Top-Ligen. Heute trainiert er in seiner Freizeit Kinder und gibt sein Wissen weiter.

Was macht SIMONA für Sie wertvoll?

Bei SIMONA gibt es kein Problem, das es nicht wert ist, gelöst zu werden. Alle Mitarbeitende stehen gleichermaßen im Fokus. Man unterstützt sich in allen Belangen – es ist wie in einer Familie.

Angel Nikolov
Produktionsleiter der SIMONA Plast-Technik s.r.o. in Litvínov, Tschechien

Wie würden Sie SIMONA mit einem Wort beschreiben?

Möglichkeiten.

Was macht die Arbeit bei SIMONA interessant und erfüllend?

Kein Tag ist wie der andere. Jeder Tag bringt neue Herausforde­rung­en mit sich. In meiner Position als Produktionsleiter werde ich jeden Tag angespornt, Dinge neu zu überdenken und Prozesse anzupassen.

Für was steht die Marke SIMONA?

Geschichte und Erfahrung, aber auch Qualität und Sicherheit – das ist es, was SIMONA so stark im Markt macht.

Warum haben Sie sich für SIMONA als Arbeitgeber entschieden?

Als ich Jan Rothe traf und so SIMONA näher kennenlernte, wurde mir klar, dass es ein sehr solides Unternehmen mit einer beein­druckenden Geschichte ist. Bei SIMONA bekam ich die Chance, etwas Neues und Interessantes zu machen.

Was würden Sie sich für die Zukunft von SIMONA wünschen?

Natürlich wünsche ich mir Wachstum für SIMONA Plast-Technik und dass wir weiterhin ein wichtiger Teil der SIMONA Gruppe bleiben. Außerdem mag ich standortübergreifende Frage­stel­lung­en und Projekte, bei denen wir als Unternehmen zusammen Lösungen finden können.

Verglichen mit Wettbewerbern im tschechischen Kunststoffmarkt – was könnte SIMONA besser machen?

Trotz der Tatsache, dass SIMONA eines der größten Unternehmen im tschechischen Markt ist, müssen wir die Effizienz und Qualität unserer Produkte immer weiter verbessern, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Was motiviert Sie?

Ich mag es nicht, zu verlieren.